Berlin - Impressionen einer Metropole Berlin, Oberbaumbrücke und Fernsehturm

Berliner Geschichte in Zahlen
19. Jahrhundert (1. Hälfte)


1800 Am 28. Januar wurde Friedrich August Stüler geboren
Am 3. August stirbt der Architekt Friedrich Gilly
Am 30. August wird Auguste Gräfin von Harrach geboren
1801 Christoph Wilhelm Hufeland wird Leibarzt der Königsfamilie
Am 25. September wird der Architekt Eduard Knoblauch geboren
Am 13. November wird Elisabeth Ludovika von Bayern geboren
1802 Am 11. Oktober wird August Kiß geboren
1803 Am 19. Januar stirbt Markus Herz
1804 Am 10. Dezember wird Carl Gustav Jacob geboren
1805 Zu Ehren von Zar Alexander I wird der Alexanderplatz nach ihm benannt
Am 23. Juni wird Friedrich Drake geboren
Am 6. Juli wird Johann Heinrich Strack geboren
Am 14. August stirbt Friederike von Hessen-Darmstadt
1806 Am 29. Mai wird der Architekt Bötticher geboren
Am 10. Oktober fällt Lous-Ferdinand im Gefecht bei Saalfeld
Am 14. Oktober vernichtende Niederlage der Preußen bei Jena und Auerstedt
Am 27. Oktober Einzug Napoleons durch das Brandenburger Tor
Der Leibarzt Hufeland begleitet Königin Luise auf ihrer Flucht vor Napoleon
Die Torhäuser am Schloss Köpenick werden fertiggestellt
1807 Am 9. Oktober erlässt Friedrich Wilhelm III das von Stein ausgearbeitete Oktoberedikt
1808 Am 5. Mai stirbt David Gilly
Am 1. Oktober stirbt Carl Gotthard Langhans
Im Dezember ziehen die französischen Truppen aus Berlin ab
1809 In der Berliner Nikolaikirche wird die erste Stadtverordnetenversammlung vereidigt
Mit der Zustimmung Napoleons darf die Königsfamilie nach Berlin zurückkehren
1810 Am 19. Juli stirbt Königin Luise im Alter von nur 34 Jahren
Am 10. Oktober nimmt die Friedrich-Wilhelms-Universität ihren Lehrbetrieb auf
1811 Am 30. September wird Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach geboren
1812 Gleichstellungsgesetz für Juden
1813 Am 18. Februar wird Alexander Duncker geboren
Am 2. Mai stirbt August Ferdinand von Preußen in Berlin
Beginn der Befreiungskriege. Sie dauern bis 1815
Preußische Truppen belagern im Kampf gegen Napoleon die Zitadelle in Spandau
Am 6. Dezember wird der Sprachlehrer Charles Toussaint geboren
1814 Sieg der Preußen gegen die Truppen Napoleons
Am 5. März wird Wilhelm Giesebrecht geboren
am 14. November wird der Bildhauer Albert Wolff geboren
Durch ein neues Wehrgesetz wird die allgemeine Wehrpflicht eingeführt
1815 Gründung des Deutschen Bundes auf dem Wiener Kongress
Am 1. April wird Otto von Bismarck geboren
Am 18. Juni wird Napoleon in der Schlacht bei Waterloo endgültig geschlagen
Am 8. Dezember wird Adolph von Menzel geboren
1816 Am 11. Februar wird Ernst Litfaß geboren
In der Königlichen Eisengießerei wird die erste Dampflokomotive Europas hergestellt
Baubeginn an der von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Neuen Wache
1817 Friedrich Wilhelm III verfügt die Preußische Kirchenunion
Am 29. Juli brennt das Nationaltheater am Gendarmenmarkt ab
Am 18. November wird Hermann Schievelbein in Berlin geboren
1818 Grundsteinlegung für das von Karl Friedrich Schinkel entworfene Nationaldenkmal
Die Neue Wache wird eingeweiht
1819 Im Januar wird Wilhelm von Humboldt Minister für ständische Angelegenheiten
1820 Karl Ludwig Gronau erhält Roten Adlerorden und Ehrendoktorwürde der Theologie
1821 Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt wird fertiggestellt
Das Nationaldenkmal in Kreuzberg wird eingeweiht
Baubeginn der Schlossbrücke
Am 13. Oktober wird Rudolf Virchow geboren
1822 Am 25. Juni stirbt E. T. A. Hoffmann
Umbauarbeiten am Berliner Dom abgeschlossen
1823 Schwerer Unfall auf der Schlossbrücke während der Hochzeit des Kronprinzenpaares
1824 Am 11. August wird Martin Gropius geboren
Baubeginn an der Friedrichswerderschen Kirche
1825 Am 31. Dezember wird James Hobrecht geboren
Die Museumsinsel entsteht
1826 Die ersten Gaslaternen Berlins leuchten in der Straße Unter den Linden
Peter Joseph Lenné übernimmt die Umgestaltung des Lustgartens
Am 8. Dezember stirbt Karl Ludwig Gronau in Berlin
1827 Am 22. Juli stirbt Marie Anne George in Berlin
1828 Am 27. März wird Georg Bleibtreu geboren
Am 22. Mai wird Albrecht von Graefe geboren
1829 Am 28. Februar wird Hermann von Vietinghoff geboren
1830 Das von Karl Friedrich Schinkel erbaute Alte Museum wird eröffnet
1831 Am 15. Juli wird Reinhold Begas geboren
Am 18. Oktober wird der Kronprinz Friedrich Wilhelm geboren
Die Schale von Christian Gottlieb Cantian wird im Lustgarten aufgestellt
Die Königliche Waffenkammer im Zeughaus wird für Publikumsverkehr geöffnet
1832 Am 21. Oktober wird Gustav Langenscheidt geboren
Wilhelm Spindler gründet in Berlin-Mitte eine Wäscherei und Färberei
1833 Am 7. März stirbt Rahel Varnhagen von Ense in Berlin
1834 Aufhebung der Zollschranken in Preußen
Am 9. Mai wird Alexander Calandrelli in Berlin geboren
1835 Am 8. April stirbt Wilhelm von Humboldt
Am 15. Mai wird der Architekt Heino Schmieden geboren
Am 10. August wird der Bildhauer Rudolf Siemering geboren
1836 Am 25. März wird der Mathematiker Julius Weingarten in Berlin geboren
Am 9. April stirbt Carl Friedrich Wichmann in Berlin
Am 25. August stirbt Christoph Wilhelm Hufeland in Berlin
1837 Die Gattenmörderin, Charlotte Meyer, ist das letzte Hinrichtungsopfer
Am 19. April stirbt Jean Pierre Frédéric Ancillon in Berlin
Am 23. Juni wird Ernst Friedel in Berlin geboren
1838 Am 21. August stirbt Adelbert von Chamisso in Berlin
Am 11. Dezember wird Emil Rathenau geboren
1839 Auf dem Alexanderplatz verkehrt der erste Pferdeomnibus
Am 25. Februar wird Franz Ludwig Späth in Berlin geboren
1840 Am 18. Februar stirbt Elisabeth von Braunschweig-Wolfenbüttel
Am 7. Juni stirbt Friedrich Wilhelm III
Am 21. November wird Victoria von Großbritannien und Irland geboren
1841 Der Vorgängerbau des Anhalter Bahnhofs wird eröffnet
Am 9. Oktober stirbt Karl Friedrich Schinkel
Am 1. November wird Minna Cauer geboren
Die Kirche St.Laurentius in Köpenick wird eingeweiht
1842 Köpenick erhält einen Bahnhof
Der Ostbahnhof wird unter dem Namen Frankfurter Bahnhof eröffnet
Am 10. November wird Martin Kirschner geboren
Friedrich Wilhelm IV stiftet den Orden Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste
1843 Die Oper Unter den Linden wird durch ein Feuer völlig zerstört
Friedrich August Stüler beginnt mit dem Bau des Neuen Museums
Am 10. Mai wird der Eisenbahningenieur Karl Wichert geboren
1844 Am 1. August wird der Zoologische Garten eröffnet
Vor dem Berliner Schloss verübt Heinrich Ludwig ein Attentat auf Friedrich Wilhelm IV
1845 Am 7. Oktober wird der Architekt Otto March in Berlin geboren
1846 Am 17. Mai wird die St. Matthäuskirche eingeweiht
Am 16. November wird der Unternehmer und Mäzen Oscar Huldschinsky geboren
31. Mai stirbt der protestantische Theologe Philipp Konrad Marheineke
1847 Im April entlädt sich die Wut der Bürger in der sogenannten Kartoffelrevolution
Am 14. Mai stirbt Fanny Hensel
Am 20. Juli wird Max Liebermann geboren
1848 Am 2. Februar wird der Urologe und Chirurg James Israel in Berlin geboren
Die Märzrevolution wütet in den Straßen Berlins und fordert 240 Menschenleben
Das Zeughaus wird von Revolutionären gestürmt und geplündert
Am 22. März werden die Märzgefallenen unter großer Anteilnahme der Berliner beigesetzt
1849 Am 13. Februar wird Wilhelm Voigt geboren
Die Kaiserkrone, die Friedrich Wilhelm IV angeboten wird, lehnt dieser ab
Die Pressezensur wird abgeschafft und eine Verfassung verabschiedet
Johann Gottfried Schadow veröffentlicht seine Memoiren

[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ]



zurück zur Liste


[Home][Geschichte][Über mich][Fotos][Hohenzollern][Sightseeing][Links][Impressum][Sitemap]
Copyright (c) 2009 Brigitte Ferlet. Alle Rechte vorbehalten.