Berlin - Impressionen einer Metropole Berlin, Oberbaumbrücke und Fernsehturm

Carl Saltzmann

Carl Saltzmann wurde am 23. September 1847 als Sohn des Schuhmachers Johann Friedrich Saltzmann in Berlin geboren und starb am 14. Januar 1923 in Potsdam.
Er war Zeichner, Landschafts- und Marinemaler.

Zunächst durchlief Carl Saltzmann von 1862 bis 1866 eine Goldschmiedelehre, bevor er die Berliner Kunstakademie besuchte.
1877 eröffnete Saltzmann in Berlin ein eigenes Atelier.
Durch eine glückliche Fügung des Schicksals wurde Kronprinzessin Victoria auf den Künstler aufmerksam und wählte ihn zum Begleiter für ihren Sohn Heinrich (1862-1929), der auf der Panzerkorvette "Prinz Adalbert" eine zweijährige Weltreise antrat, die über Südamerika und Südafrika bis nach Japan führte.

Nach seiner Rückkehr nach Berlin erteilte Saltzmann dem Prinzen Heinrich und seinem Bruder, dem Kronprinzen Wilhelm (1859-1941)) Mal- und Zeichenunterricht.
Wilhelm II, der begeistert war vom Meer und der Marine und der die Zukunft des Deutschen Kaiserreichs auf dem Wasser sah, unternahm nach seiner Krönung mit dem Panzerkreuzer "Kronprinz" eine Seefahrt, die ihn nach Russland, Schweden und Dänemark führte. Saltzmann durfte den Monarchen begleiten. Aber dies war längst nicht die einzige Reise, die der Kaiser mit Saltzmann unternahm. Über zwanzig Mal nahm Wilhelm II den Maler und Zeichner mit auf seine "Nordmeerfahrten".
"Eintreffen des Kaisers in Kronstadt", eines der Gemälde von Saltzmann, die auf der ersten Reise entstanden, wurde mit dem Ritterkreuz des Hausordens der Hohenzollern ausgezeichnet. Auch im Berliner Schloss hingen seine Gemälde.

1896 wurde Saltzmann zum ersten deutschen Professor für Marinemalerei an der Berliner Kunstakademie ernannt. Diesen Lehrstuhl hatte Wilhelm II eigens für seinen ehemaligen Lehrer eingerichtet.
Von 1904 bis 1912 war Saltzmann auch Vorsitzender des Vereins der Berliner Künstler.

Bekannt wurde Saltzmann durch seine Gemälde von Schiffen, Meer und vom Wind gepeitschten Wellen, aber er malte auch Landschaftsbilder und lieferte Vorlagen für Buchillustrationen.
Am 14. Januar 1923 starb Carl Saltzmann in Potsdam.
Seine letzte Ruhe fand der auf dem Friedhof in Potsdam-Klein-Glienicke.

zurück zur Liste

Seitenanfang


[Home][Geschichte][Über mich][Fotos][Hohenzollern][Sightseeing][Links][Impressum][Sitemap]
Copyright (c) 2009 Brigitte Ferlet. Alle Rechte vorbehalten.