Berlin - Impressionen einer Metropole Berlin, Oberbaumbrücke und Fernsehturm

St. Matthäuskirche

Berlin, Matthäuskirche Die von August Stüler entworfene und am 17. Mai 1846 eingeweihte evangelische Sankt Matthäuskirche ist das einzige historische Bauwerk im heutigen Kulturforum im Großen Tiergarten in Berlin-Mitte.
Am 27. Januar 1844 genehmigte König Friedrich Wilhelm IV den Bau des Gotteshauses.
Stüler schuf eine der oberitalienischen Romanik entlehnte Kirche mit drei Schiffen, von dem jedes Schiff einen eigenen Giebel besitzt, ein eigenes Satteldach und eine eigene Apsis.
Trotz ihres Alters wirkt die Kirche inmitten all der Bauten, die erst nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurden, nicht als Fremdkörper, sie wirkt zeitlos und fast schon wieder modern.

Errichtet wurde die Sankt Matthäuskirche einst im ehemaligen "Geheimratsviertel", in dem hochrangige Beamte und gutbetuchte Berliner ihre Villen besaßen und das kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges in Schutt und Asche gelegt wurde. Dabei war der Untergang des in der Gründerzeit entstandenen großbürgerlichen Wohnviertels unter den Nationalsozialisten bereits beschlossene Sache, denn es stand Speers größenwahnsinnigen Plänen zur Errichtung der "Welthauptstadt Germania" im Wege.
Auch die Kirche, in der am 15. November 1931 Dietrich Bonhoeffer zum Pfarrer ordiniert wurde, wurde durch den Krieg stark in Mitleidenschaft gezogen und von 1956 bis 1960 unter Leitung des Architekten Jürgen Emmerich wiederaufgebaut, wobei das äußere Erscheinungsbild des Gotteshauses wiederhergestellt, das Innere aber modernisiert wurde.
Am 29. Mai 1950 wurde die neu errichtete Sankt Matthäuskirche von Bischof Otto Dibelius geweiht.

Die Idee zur Errichtung des Kulturforums entstand 1958. Schon ein Jahr später wurde der Bau der Berliner Philharmonie beschlossen.
1968 entstand die Neue Nationalgalerie von Ludwig Mies van der Rohe. Andere Bauwerke wie die Staatsbibliothek, der Kammermusiksaal, das Kunstgewerbemuseum und die Gemäldegalerie folgten.

Noch heute dient die Sankt Matthäuskirche ihrem ursprünglichen Zweck als Kirche, aber sie wird inzwischen auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

zurück zur Liste

Seitenanfang


[Home][Geschichte][Über mich][Fotos][Hohenzollern][Sightseeing][Links][Impressum][Sitemap]
Copyright (c) 2009 Brigitte Ferlet. Alle Rechte vorbehalten.