Berlin - Impressionen einer Metropole Berlin, Oberbaumbrücke und Fernsehturm

Albrecht Achilles von Brandenburg

Albrecht Achilles von Brandenburg aus dem Hause Hohenzollern wurde am 9. November 1414 in Tangermünde geboren und starb am 11. März 1486 in Frankfurt am Main. Er war der drittälteste Sohn von Friedrich I (1371-1440) und Elisabeth von Bayern-Landhut (1383-1442).
Als Albrecht I wurde er Markgraf von Ansbach und Kulmbach und später als Albrecht III Kurfürst von Brandenburg.

Nach der Abdankung seines Bruders Friedrich II (1413-1471), der keinen männlichen Nachfolger aufzuweisen hatte, wurde Albrecht im Jahr 1470 Kurfürst von Brandenburg. Zuvor waren schon die Fürstentümer Nürnberg und Ansbach an ihn gefallen, da sein Bruder Johann der Alchimist über keinen legitimen männlichen Erben verfügte.

Albrecht Achilles war ein enger Vertrauter und Ratgeber des Königs und setzte sich - wenn auch nicht immer ganz selbstlos - für die Interessen des Reiches ein. Diese Dienste machten ihn zum Obersten Hauptmann in Schlesien und Reichshauptmann gegen Burgund.
Im Jahre 1472 gelang es ihm, den Krieg mit Pommern zu beenden.
1473 verfasste Albrecht Achilles die Constitutio Achillea, durch die er testamentarisch die künftige Erbfolge der Hohenzollern und die Unteilbarkeit der Mark festlegte.
Im selben Jahr dankte Albrecht Achilles zu Gunsten seines Sohnes Johann Cicero ab.

Albrecht Achilles war zweimal verheiratet.
Am 25. August 1445 ehelichte er Margarete von Baden (1431-1457). Aus dieser Verbindung gingen sechs Kinder hervor, von denen aber nur vier das Erwachsenenalter erreichten.
Am 12. November 1458 heiratete er Anna von Sachsen (1437-1512). Von den dreizehn Kindern erreichten nur acht das Erwachsenenalter.

Obwohl bereits schwer erkrankt, nahm Albrecht Achilles 1486 am Reichstag zu Frankfurt am Main teil. Im Verlauf dieses Reichstages erlag er seinem Leiden.
Seine letzte Ruhe fand Albrecht Achilles, wie schon zuvor sein Bruder und Vorgänger, in der Klosterkirche zu Heilsbronn.

zurück zur Liste

Seitenanfang


[Home][Geschichte][Über mich][Fotos][Hohenzollern][Sightseeing][Links][Impressum][Sitemap]
Copyright (c) 2009 Brigitte Ferlet. Alle Rechte vorbehalten.